Rauchwarnmelder können Leben retten!

Hilfreiche Tipps und Hinweise für unsere Mieter im Umgang mit Rauchwarnmeldern

Ein Rauchmelder schützt Sie und Ihr Zuhause, denn er warnt im Brandfall frühzeitig vor Brandrauch, vor allem im Schlaf, wenn der menschliche Geruchssinn nicht aktiv ist. So gewinnen Sie kostbare Zeit, um sich in Sicherheit zu bringen und Hilfe herbeizurufen.   

In fast allen deutschen Bundesländern sind Eigentümer/Vermieter dazu verpflichtet, ihre Wohnungen mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Selbstverständlich kommt die Immeo-Gruppe den gesetzlichen Auflagen nach und hat die betreffenden Wohnungen des Konzerns mit hochwertigen und langlebigen Rauchwarnmeldern ausgerüstet. Die fest eingebaute, nicht austauschbare Langzeitbatterie garantiert eine 10jährige Betriebsdauer.

Wartung

In mehreren Bundesländern sind Sie als Mieter selbst für die Wartung der Rauchwarnmelder verantwortlich.
Der regelmäßig automatisch durchgeführte Selbsttest der gesamten Elektronik gewährleistet zwar eine hohe Betriebssicherheit der Geräte, erübrigt jedoch nicht eine jährliche manuelle Funktionsprüfung.

Zum Umgang mit dem Rauchwarnmelder, über Handlungsanweisungen bei Störungen sowie über die Betriebs- und Warnsignale des Geräts informiert Sie die Bedienungsanleitung. Der Rauchwarnmelder ist entsprechend der Bedienungsanleitung je nach Herstellerangaben einer Funktionskontrolle zu unterziehen.

Die Rauchwarnmelder dürfen auf keinen Fall verdeckt, überstrichen oder demontiert werden. Ein beschädigter oder sehr stark verschmutzter Rauchwarnmelder muss ausgetauscht werden.

Bei einer Funktionsstörung des Rauchwarnmelders oder bei Nutzungsänderungen einzelner Räume informieren Sie bitte umgehend Ihren zuständigen Kundenbetreuer/ Kaufmännischen Objektmanager in Ihrem Service-Center vor Ort. Die Kontaktdaten Ihrer persönlichen Ansprechpartner finden Sie ebenfalls in Ihrer Mietvertragsmappe.