Wohnen in Connewitz

Ortsteile

Connewitz

Arno-Nitzsche-Straße 8

Das Mehrfamilienhaus Arno-Nitzsche-Straße 8 mit Gründerzeitfassade  verfügt über 16 Wohneinheiten mit 1- 4 Zimmern. Die Wohnungen sind zum Teil mit Balkonanlagen ausgestattet. Im Untergeschoss des Hauses sind Mieterkeller gelegen. Die Beheizung erfolgt über eine Gaszentralheizung. Das Objekt besitzt einen Hofbereich mit befestigten und begrünten Flächen. In der Hofdurchfahrt steht ein Fahrradabstellraum zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung.

 

Der im Süden der Stadt Leipzig gelegene Stadtteil Connewitz ist gekennzeichnet durch viele Grünflächen (südlicher Auenwald mit Wildpark). Im Stadtteil befindet sich die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK), die Fachschule der Telekom sowie das bekannte Werk II, eines der größten soziokulturellen Zentren Sachsens. Die unmittelbare Umgebung der Wohnung bietet Ihnen Einkaufsmöglichkeiten, die Bushaltestelle L70, eine Schule, ein kleines sympathisches  Kino und gastronomische Einrichtungen. Das Connewitzer Kreuz ist in wenigen Gehminuten erreichbar. Von hier sind Sie sehr gut an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden. Das Zentrum von Leipzig erreichen Sie ohne Umsteigen in 10 Minuten. Die Pkw-Anbindung ist ausgezeichnet. Die B2 ist nicht weit entfernt, die Anbindung an Autobahn A38 ist bestens gewährleistet. Auch die Innenstadt erreichen Sie mit dem eigenen PKW schnell.

Weitere Bilder...

Frohburger Straße 43

Das freistehende Eckgebäude Frohburger Straße 43 besitzt eine Klinkerfassade mit schmuckvoller Stuckdekoration. Es ist ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus aus der Gründerzeit, welches 12 Wohneinheiten bietet, verteilt auf die oberen vier Vollgeschosse. Im Erdgeschoss befindet sich  eine  Gewerbeeinheit mit Nutzung als Arztpraxis. Das Gebäude ist unterkellert, die Beheizung erfolgt über eine Gaszentralheizung. Im befestigten Hofbereich ist eine Wäschetrocknungsmöglichkeit vorhanden.

 

Der im Süden der Stadt Leipzig gelegene Stadtteil Connewitz ist gekennzeichnet durch viele Grünflächen (südlicher Auenwald mit Wildpark). Im Stadtteil befindet sich die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK), die Fachschule der Telekom sowie das bekannte Werk II, eines der größten soziokulturellen Zentren Sachsens. In fußläufiger Entfernung vom Objekt befinden sich ein Supermarkt, die nächstgelegene Straßenbahnhaltestelle der L10, eine Kindertagesstätte und Sportstätten. Weitere Ladengeschäfte, Schulen und Arztpraxen erreichen Sie in der näheren Umgebung. Das Eckgebäude Frohburger Straße 43 grenzt an die Frohburger Straße und die Arno-Nitzsche-Straße an. Letzere mündet in ca. 300 m Entfernung in den Verkehrsknotenpunkt Connewitzer Kreuz.

Weitere Bilder

Probstheidaer Str. 30

Das Wohnobjekt Probstheidaer Str. 30 ist ein Eckhaus aus der Gründerzeit innerhalb einer Reihenbebauung. Hinter der schmuckvoll verzierten Klinker-Putz-Fassade steht Wohnraum für elf Mietparteien zur Verfügung. Das denkmalgeschützte Haus besitzt zwei Obergeschosse sowie ein ausgebautes Dachgeschoss und ist unterkellert. Im grün gestalteten Hofbereich sind Fahrradabstellplätze vorhanden.

 

Das Eckgebäude befindet sich im Stadtteil Connewitz in einem Wohngebiet. Die angrenzenden Straßen Probstheidaer Straße und Klemmstraße sind ruhige Nebenstraßen. In unmittelbarer Umgebung des Objektes befindet sich ein Lebensmittelgeschäft. In ca. 100m Entfernung kreuzt die Probstheidaer Straße die Hauptstraße Bornaische Straße. Versorger für Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs können Sie entlang der Bornaischen Straße erreichen. Schulen, Kindertagesstätten und Ärzte sind in der näheren Umgebung ebenfalls vorhanden. Zur BAB 38, Anschlussstelle Leipzig-Süd, benötigen Sie rund 10 Fahrminuten mit dem Auto. Die Entfernung zum Stadtzentrum beträgt ca. 4 km. Möchten Sie gern den ÖPNV nutzen, dann steigen Sie auf der Bornaischen Straße in die Straßenbahn 11 oder nutzen Sie die S-Bahn Station Connewitz in ca. 400 m Fußweg Entfernung. Ab hier können Sie ohne Umsteigen in die City, zum Flughafen oder in Richtung Markkleeberg fahren. Der im Süden der Stadt Leipzig gelegene Stadtteil Connewitz ist gekennzeichnet durch viele Grünflächen (südlicher Auenwald mit Wildpark). Im Stadtteil befindet sich die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK), die Fachschule der Telekom sowie das bekannte Werk II, eines der größten soziokulturellen Zentren Sachsens.

Wolfgang-Heinze-Str. 16

In diesem bunt gemischten, lebendigen Stadtteil mit guter Infrastruktur und viel Grün im Leipziger Süden liegt das Wohnhaus Wolfgang-Heinze-Straße 16. Dieser Altbau mit Hinterhaus aus dem Jahre 1905 bietet zehn Mietparteien ein Zuhause. Die Wohnungen haben Größen von ca. 56 m² bis ca. 78 m2 und verfügen überwiegend über einen Balkon, ruhig zum Innenhof. Außerdem befinden sich vier Gewerbeeinheiten in der Anlage.

Die Wolfgang-Heinze-Straße ist eine belebte Straße mit individuellen Geschäften, Bistros und Kneipen sowie einem Kino.

Wolfgang-Heinze-Str. 55
Rückansicht Meusdorfer Str. 2

Die Wohnanlage  Wolfgang-Heinze-Straße 55/Meusdorfer Straße 2 bietet 1- und 2-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen zwischen ca. 26 m² und ca. 52 m². Zum Teil gehört ein Balkon oder eine Terrasse  zur Wohnungsausstattung. Insgesamt stehen 112 Wohnungen zur Verfügung.

Die Wohnlage verfügt über Aufzüge und einen begrünten Innenhof. Für den eigenen PKW ist ausreichend Platz in der gemeinsamen Tiefgarage.

Die Wolfgang-Heinze-Straße ist eine belebte Straße mit individuellen Geschäften, Bistros und Kneipen sowie einem Kino.