Wohnen in Loschwitz

Alle Wohnungsangebote

Loschwitz

Im Osten von Dresden gelegen ist der Stadtteil Weißer Hirsch eines der reinen Villenviertel in Dresden. Als einer der beliebtesten Stadtteile hat dieser eine spannende Entwicklung zum Kur- und Villenort durchlebt.

Der Weiße Hirsch wird westlich durch die Mordgrundbrücke, nordöstlich durch den Nachtflügelweg und südlich durch die Collenbuschstraße begrenzt. Durch die bergige Lage ist ein unvergleichbarer Blick auf die südliche Elbseite und somit die Wahrzeichen der Stadt gegeben.

Durch die im 19. Jahrhundert vorgeschriebene Bauordnung durften neue Gebäude nicht mit mehr als drei geschossen errichtet werden, ebenso war ein Mindestabstand zwischen den Häusern vorgeschrieben. Diese aufgelockerte Bebauung verleiht dem Stadtteil noch heute sein unverwechselbares Antlitz.

Weißer-Hirsch-Str. 4

Weißer-Hirsch-Str. 4
Das im Jahre 1920 erbaute Mehrfamilienhaus verfügt über drei Etagen, auf welchen insgesamt fünf Wohnungen verteilt sind. Es fügt sich sehr gut in die aufgelockerte Umgebungsbebauung ein.

Ein kleiner begrünter Innenhof gehört ebenso zum Gebäude wie einige Stellflächen. Der Eingangsbereich ist mit viel Liebe erhalten worden. Über den mit Teppich ausgestatteten Hausflur gelangen Sie bis ins Dachgeschoss des Hauses.

Die Wärmeversorgung erfolgt zentral. Wesentlicher Energieträger ist Gas.