Wohnen in Löbtau

Alle Wohnungsangebote

Der immer beliebter werdende Stadtteil Löbtau gehörte bereits im späten 19. Jahrhundert zu den größeren Gemeinden Sachsens und stand somit auch im Zentrum der Arbeiterbewegung. Um die Umgebung dieser Arbeiterhäuser zu verschönern, wurden um 1900 mehrere Parkanlagen angelegt. Der Bonhoefferplatz gehört noch heute zu einem beliebten Ziel für ausgedehnte Spaziergänge. Die Eingemeindung erfolgte 1903.

Bis heute ist Löbtau durch seine Vielzahl an Altbauten aus dem beginnenden 20. Jahrhundert geprägt. In Löbtau befinden

sich einer der ältesten Kindergärten Dresdens sowie die 35. Grundschule. Verschiedene Ärzte sind zum Teil fußläufig oder

in geringer Entfernung zu erreichen. Die Kesselsdorfer Straße bietet fast alles, was die tägliche Nahversorgung ausmacht.

Frankenbergstr. 16

Frankenbergstr. 16
Der sanierte Altbau ist umgeben von gleichartigen Wohn- und Geschäftshäusern. Das Haus zeichnet sich durch den typisch roten Klinkerbau des Stadtteils aus.

Gebaut im Jahre 1905 befinden sich auf vier Vollgeschossen mit ausgebautem Dachgeschoss insgesamt zehn Wohnungen und zwei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen ca. 34 m² und ca. 88 m².

Die fassadenrückseitig angebrachten Balkone sind nach Norden ausgerichtet.
Ein Keller mit mehreren Mieterabteilen sowie einem kleineren, separaten Fahrradstandplatz ist vorhanden.

Der begrünte Innenhof bietet Platz zum Spielen und Entspannen.

Die Versorgung mit Wärme und Warmwasser erfolgt zentral. Wesentlicher Energieträger ist Gas.

Oederanerstr. 20

Oederanerstr. 20
Das Wohnhaus wurde um das Jahr 1898 in geschlossener Bebauung errichtet. Auf fünf Vollgeschossen mit ausgebautem Dachgeschoss befinden sich insgesamt 13 Wohnungen. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen ca. 41 m² und ca. 84 m². Ein Keller mit mehreren Mieterabteilen ist vorhanden.

Der große und begrünte Innenhofbereich bietet Platz für Aktivitäten jeder Art.

Die Versorgung mit Wärme und Warmwasser erfolgt zentral über Fernwärme.

Das Stadtzentrum erreich man in wenigen Minuten. Die Verkehrsanbindung ist durch die Straßenbahnlinie 6 besten gegeben.

Reisewitzer Str. 20

Reisewitzer Str. 20
Das Wohn- und Geschäftshaus bestehend aus Vorder- und Hinterhaus wurde in offener Bebauung errichtet.

Gebaut um das  Jahr 1900 befinden sich auf vier Vollgeschossen insgesamt acht Wohnungen und zwei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss und Hinterhaus. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen ca. 58 m² und ca. 108 m². Ein Keller mit mehreren Mieterabteilen ist vorhanden.

Der begrünte Außenbereich mit separatem Wäscheplatz bietet ausreichend Platz fürs Entspannen und Verweilen.

Die Versorgung mit Wärme und Warmwasser erfolgt zentral. Wesentlicher Energieträger ist Gas.